Training Goshin Jitsu

Wochentag

Uhrzeit

Trainingsgruppe

Trainingsort

Montag

17:15 - 18:30 Uhr

für Kinder von 6 bis 10 Jahre

Vereinsheim Bergsegen - Rösrath Hoffnungsthal

Montag

18:30 - 20:00 Uhr

Jugendliche & Erwachsene

Verensheim Bergsegen - Rösrath Hoffnungsthal

Montag

20:00 - 22:00 Uhr

Ausdauer- und Kampftraining

Verensheim Bergsegen - Rösrath Hoffnungsthal

Mittwoch

17:15 - 18:30 Uhr

Kinder & Jugendliche
⁢von 10 bis 13 Jahre

Verensheim Bergsegen - Rösrath Hoffnungsthal

Hinweis: In den Schulferien ist die Halle geschlossen. Daher kann in dieser Zeit kein Training stattfinden.

Trainer und Abteilungsleiter
Name: Marc Kastleiner
E-Mail


Trainingsinhalte

Ein übliches Training gliedert sich in mehrere Teile:

  • Das Aufwärmtraining,
  • das Üben der Fallschule
  • und das Trainieren von Abwehrtechniken


Das Aufwärmtraining umfasst in der Regel ca. 15-20 Minuten. Es dient dazu alle Muskelgruppen aufzuwärmen, zu dehnen und zu lockern, um Verletzungen während des Trainings zu vermeiden. Die Übungen variieren wir je nach Trainingsziel und Altersgruppe, indem wir verschiedene Ausdauer-, Kraft-, Koordinations- und Dehnübungen miteinander kombinieren. In manchen Trainingseinheiten bauen wir auch mal das ein oder andere Spiel ein. Der Spaß soll natürlich nicht zu kurz kommen.

Die Fallschule, die im Anschluss an das Aufwärmtraining geübt wird, dient dazu zu lernen, wie man im Fall der Fälle (beim Stolpern, einem Schubs-Angriff, etc.) korrekt fällt, um somit die Verletzungsgefahr zu minimieren. Hierzu werden hauptsächlich Vorwärts- und Rückwärtsrollen, sowie das seitliche Fallen geübt.

Beim eigentlichen Training zeigen die Trainer i.d.R. Abwehrtechniken, die im Anschluss daran partnerweise geübt werden. Um eine Gewöhnung an den Partner zu vermeiden, werden die Partner regelmäßig gewechselt, damit man mit verschiedenen Körpergrößen und -gewichten zurecht kommt. Die Trainer kontrollieren dabei die Durchführung der Techniken, um die Trainierenden bestmöglich dabei zu unterstützen, die Techniken korrekt zu erlernen. Die Trainierenden erlernen dabei sowohl einfache Techniken, die schnell umsetzbar sind, als auch komplexere Techniken, die etwas mehr Übung erfordern. 


Die Abwehrtechniken umfassen folgende Bereiche:

  • Hebeltechniken
  • Schläge
  • Fußtritte und -stöße
  • Wurftechniken
  • Griffe

Angriffe, deren Abwehr trainiert wird, sind dabei folgende:

  • Griff zu Hand / Arm (z.B. Festhalten)
  • Griff in die Kleidung (z.B. Fassen am Revers)
  • Körperumklammerungen
  • Würgegriffe
  • Angriffe auf am Boden liegende
  • Haarzug
  • Kombinierte Angriffe
  • Tritte
  • Schläge
  • Schlagen mit starren / beweglichen Gegenständen (z.B. Stöcke, Ketten...)
  • Angriffe mit scharfen und spitzen Gegenständen (z.B. Messer)
  • Angriffe mit Schusswaffen
  • Angriffe auf engem Raum

Nicht verpflichtend, aber durchaus für die meisten interessant, sind die regelmäßig angebotenen Gürtelprüfungen. Im Rahmen der Gürtelprüfungen können die Schüler den nächst höheren Gürtelgrad erreichen. Die Graduierungen gliedern sich in 5 Schüler- / Kyu-Grade (gelb, orange, grün, blau und braun), bevor der erste Meister- / Dan-Grad (schwarz) erreicht werden kann. Jeder Schüler beginnt zunächst mit einem weißen Gürtel.

Kontakt

Sie haben offene Fragen? Dann kontaktieren Sie uns einfach!

* Pflichtfelder

Turnverein Hoffnungsthal 07 e. V.

Bergsegen 11
51503 Rösrath

Telefon: 02205 83167
Mobile: WhatsApp +49 163 8661410
Fax: 02205 84288
Mail: verein@8a7c714c334040a18847a1aa10054120tvhoffnungsthal.de